Meine Eindrücke & Highlights von der VMworld 2016 in Barcelona

October 27, 2016
Meine Eindrücke & Highlights von der VMworld 2016 in Barcelona

Beitrag von Annette Maier, Country Manager Germany, VMware

Annette_Maier_Country Manager Germany_2 Die diesjährige VMworld 2016 in Barcelona war wieder einmal ein voller Erfolg: Über 10.000 Besucher nahmen an der Konferenz teil, die erneut in der Fira Gran Via in Barcelona stattfand. Top-Thema der VMware-Hausmesse war natürlich die Ankündigung von „VMware Cloud on AWS“, doch auch die anderen Ankündigungen wie die Cross-Cloud-Architektur und Cloud Foundation, vSphere 6.5, vSAN 6.5. oder Kubernetes begeisterten die Teilnehmer.

Für mich war es bereits die fünfte VMworld, die ich miterleben durfte. Neben den üblichen Kundenterminen hatte ich dieses Jahr auch zahlreiche Interviews mit der Presse. Für Deutschland waren insgesamt 13 Journalisten in Barcelona  vor Ort, die sich über die Neuheiten und Veränderungen bei VMware ein Bild machen wollten. Ein ganz besonderes Highlight auf der VMworld war für mich die Moderation der Breakout-Session für die angereisten Journalisten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Hierfür haben wir ein paar besondere Gäste eingeladen:

  • Raghu Raghuram, EVP and GM SDDC, VMware
  • Mike Clayville, Vice President, Worldwide Commercial Sales, AWS
  • Georg Deil, IT Consultant, Otto Group

Raghu Raghuram ging während der Session detailliert auf die wichtigsten Ankündigungen der VMworld Europe ein, Maike Clayville stand für detaillierte Fragen zur VMware-Partnerschaft mit Amazon Web Services zur Verfügung und Georg Deil sprach mit den Journalisten über den Einsatz der VMware vCloud Suite bei der Otto Group, die wohl aktuell eines der modernsten Rechenzentren Deutschlands betreibt und bereits den Status des SDDC erreicht hat.

Ein weiteres Highlight stellte für mich der auf der VMworld erste Influencer-Roundtable zum Thema VMware NSX & Security dar. Dazu waren nicht nur Journalisten eingeladen, sondern auch einflussreiche Blogger und VMware-Begeisterte, die sich besonders intensiv mit den Bereichen NSX und Security auseinandersetzen. Der rege Austausch unten den Teilnehmern war für mich ein eindeutiges Zeichen dafür, dass unsere Produkte und Lösungen positiven Anklang bei den Anwendern finden.

Natürlich gab es noch zahlreiche weitere Highlights während der VMworld in Barcelona. Diese haben wir  für Sie in einem Storify zusammengefasst:

https://storify.com/vmware_de/vmworld-2016

Zu guter Letzt bleibt mir nur eins zu sagen: Ich freue mich schon auf die VMworld im nächsten Jahr! Wo es 2017 für unsere Hausmesse hingehen wird, bleibt vorerst ein Geheimnis. Über unseren Twitter-Kanal VMware_DE und natürlich meinen eigenen Kanal Maier_VMware bleiben Sie jederzeit auf dem Laufenden, denn: Nach der VMworld ist schließlich vor der VMworld und ich kann es kaum erwarten, mich nächstes Jahr im Herbst wieder auf den Weg dorthin zu machen!


 
Related Posts
 

Die Erwartungen und Vorstellungen der Regierung sind hoch an die digitale Strategie 2025, die Deutschland bereits als digitalen Vorreiter sieht. Mit gleich mehreren Silicon Valleys, die sich thematisch fokussiert haben, sollen diese Erwartungen erfüllt werden. Aber ob das so zielführend ist?

Der selbstverständliche Umgang mit IT ebenso wie mit digitalen Medien ist heutzutage nahezu in jedem Berufsfeld unverzichtbar. Die Digitalisierung ist Fakt und aus der Arbeitswelt der Zukunft nicht mehr wegzudenken! Es wird in Schulen heute also wichtiger denn je zuvor, die Schüler auf die Herausforderungen der Arbeitswelt von heute und morgen vorzubereiten und sie auch in Bezug auf den korrekten Umgang mit Daten aufzuklären.

Stiften, spenden und sponsern sind definitiv gute Taten, die sowohl der Wirtschaft als auch dem Gemeinwesen zu Gute kommen. Bei VMware sind wir der Überzeugung: Wer gesellschaftliches Engagement sowie eine soziale und ökologische Unternehmensverantwortung fest in der eigenen Unternehmensstrategie verankert, der gewinnt nicht nur im Kerngeschäft, sondern auch langfristig bei Mitarbeitern und Arbeitskultur.

Insbesondere große Unternehmen möchten nicht mit einem Sicherheitsvorfall in den Schlagzeilen landen und haben den Ernst der Lage erkannt. Deshalb schaffen viele von ihnen eine weitere strategische Position: Die des CISOs (Chief Information Security Officer), der sich vorrangig um die IT-Sicherheit im Unternehmen kümmern soll. Doch welche Verantwortlichkeiten bringt diese Position mit sich?

 
 
Blog Archive