Wir suchen Sie! Warum die IT-Branche aktuell die attraktivsten Karrierechancen bietet

April 18, 2017
Wir suchen Sie! Warum die IT-Branche aktuell die attraktivsten Karrierechancen bietet

Beitrag von Annette Maier, Vice President Germany, VMware

Die Digitalisierung sorgt täglich für neue Trends – und sorgt für einen rasanten Imagewandel! Aus dem Nischenmarkt IT wird eine treibende Kraft, die das Potential hat, die Welt innerhalb kürzester Zeit maßgeblich zu verändern. Dieser Wandel befeuert die Suche nach IT-Spezialisten, die mit Kreativität und Know-how die Geschicke der Unternehmen in neue Richtungen lenken. Die IT-Welt gilt mittlerweile als attraktiver Arbeitgeber – vielleicht sogar als attraktivster, den die Arbeitswelt zurzeit zu bieten hat. Der Markt in der IT wächst – und mit ihm wachsen die Joboptionen und eine vielfältige Bandbreite an Spezialisierungen. Eine Entwicklung, von der Sie profitieren können und sollten! Denn ein Job in der digitalen Arbeitswelt verspricht vor allem eines: Sie sind auf der Gewinnerseite. Warum Sie einen Job in der IT unbedingt in Betracht ziehen sollten, verrate ich Ihnen anhand folgender Punkte:

  1. Most wanted: IT-Fachkräfte

Eine Studie des aktuellen Arbeitsmarktes hat ermittelt, dass aktuell ein großer Mangel an qualifizierten IT-Fachkräften herrscht. Verantwortliche stehen nicht nur vor der Herausforderung, fachkundiges Personal auszumachen, zudem befürchten CIOs, dass sie ihre besten Mitarbeiter an die Konkurrenz verlieren könnten. Die Voraussetzungen für eine glanzvolle Karriere in der Tech-Branche waren also nie besser!

  1. Sie haben die „Qual der Wahl“

Der Mangel an Fachkräften ist zwar ein Nachteil für Arbeitgeber, Sie können davon jedoch nur profitieren. Die Wahrscheinlichkeit ist sehr hoch, dass Ihnen mehrere Stellen gleichzeitig zur Auswahl stehen und Sie sich für den Job entscheiden können, der Ihnen am meisten liegt und Ihren Vorstellungen entspricht. Die Qual der Wahl ist ein „Problem“ von den andere nur träumen können. Insbesondere für IT-Security-Experten sind die Aussichten aktuell hervorragend!

Aber dabei bleibt es nicht, denn auch KMUs (kleine und mittlere Unternehmen) sind auch der Suche nach IT-Fachkräften: Bislang greifen sie im Bereich IT auf externe Dienstleister zurück, aber durch den stetigen Anstieg digitaler Arbeitsprozesse wird eine eigene IT-Abteilung mit internen IT-Experten immer bedeutender. KMUs sitzen selten in Metropolregionen rund um Hamburg, Köln, Frankfurt oder München, sondern auch gerne mal in kleinen Städten – so kommt der Job zu Ihnen statt umgekehrt und Ihre Auswahl an Jobangeboten wächst weiter.

  1. Attraktive Vergütung

Deutsche CIOs rechnen im IT-Bereich mit Gehaltssteigerungen von etwa sechs Prozent. Konkret bedeutet das für Sie, dass Sie mit einem durchschnittlichen Lohn von 67.000 Euro im Jahr rechnen können – und das als normaler IT-Mitarbeiter! Die hohen Gehälter resultieren auch aus dem Mangel an IT-Fachkräften – ein Faktor, der Arbeitnehmer an Land ziehen soll. Vielleicht auch für Sie ein Grund, um den Schritt in die IT zu wagen?

Mit dem überdurchschnittlichen Gehalt gehen zudem üppige IT-Budgets einher: Denn auch IT-Abteilungen dürfen mit attraktiver finanzieller Unterstützung rechnen. Allmählich dringt die Bedeutung einer gut aufgestellten IT auch in die Management-Etagen vor, weshalb statt Kürzungen Aufstockungen anstehen, die Ihnen nicht nur die Arbeit leichter machen, sondern auch Tore für weitere Entwicklungen öffnet.

  1. Zeit für Innovationen und Wachstum

Sie wollen Innovationen vorantreiben und immer am Puls der aktuellsten Entwicklungen sein? Worauf warten Sie also noch? Die spannendsten Innovationen finden im Bereich der IT statt – jetzt und hier! Und auch das Unternehmenswachstum können Sie beeinflussen: Fast alle befragten Technologieverantwortlichen (91%) sehen die Zusammenarbeit mit der IT als wichtigsten Punkt für das Wachstum des Unternehmens. Vor allem eine hohe Steigerung der Effizienz von Prozessen und Mitarbeitern wird erwartet – ein wichtiger Schritt, damit auch ein Unternehmen wachsen kann.  Werden Sie ein Teil davon!

Meiner Meinung nach sind wir aktuell Teil eines umfassenden Wandels, der durch die Digitalisierung ausgelöst wird und nicht nur den Arbeitsmarkt betrifft, sondern unser gesamtes Ökosystem. Während in anderen Branchen Arbeitsplätze wegfallen, kommen durch die IT-getriebenen Entwicklungen jedoch auch neue hinzu! Denn neue Technologien ermöglichen nicht nur Rationalisierung, sondern auch Preis- und Wettbewerbsvorteile und generieren Innovationen. Das erhöht dann die Nachfrage nach Produkten, wodurch wiederum neue, spannende Arbeitsplätze entstehen.

Mit mehr als 15 Jahren Erfahrung in der IT-Branche, kann ich mich bereits als alten Hasen in der Tech-Branche bezeichnen und bin sehr froh darüber, diesen Weg gegangen zu sein – denn es hat sich viel getan und es stehen spannende und ereignisreiche Zeiten bevor. Ich freue mich auf neue Kollegen, die frischen Wind in diesen Bereich bringen und bin gespannt welche Tore sich für uns durch die IT noch öffnen werden. Die wirklich guten Unternehmen zeichnet aber nicht nur Innovationskraft aus – Werte wie Respekt, Fairness, Gemeinschaft, Integrität etc. müssen gelebt werden, um auch ein angenehmes Arbeitsumfeld zu schaffen. Das ist ein weiterer Punkt, auf den Bewerber achten sollten. So zählt VMware laut Fortune zum dritten Mal in Folge zu den „100 besten Arbeitgebern“ – unter den Unternehmen im Bereich Informationstechnologie nimmt VMware sogar den neunten Platz ein.

Die IT-Branche ist genau Ihr Ding? Folgen Sie mir auf Twitter, um auch weiterhin über aktuelle Themen informiert zu sein.


 
Related Posts
 

Gerade bei der digitalen Avantgarde und im Start-up-Umfeld gehören ein teamorientiertes Führungsprinzip, ein zugänglicher Chef mit offener Bürotür und das gegenseitige Duzen zum guten Ton. Doch wollen Mitarbeiter überhaupt auf ihren Chef verzichten? Doch wollen Mitarbeiter ihrem Chef überhaupt gleichgestellt sein oder gar ganz auf ihn verzichten? Was meinen Sie? Ich freue mich über einen regen Austausch zu diesem Thema!

Im Zuge der Digitalisierung kommen auch etablierte Führungsprinzipien auf den Prüfstand. Schnelligkeit, Innovationskraft und Agilität sind mit herkömmlichen Management-Methoden nur eingeschränkt zu erzielen. Deshalb schwappt ein Prinzip, das in der Softwareentwicklung bereits jahrelang und mit guten Ergebnissen genutzt wird, nun auf die komplette Unternehmensführung über: Die agile Führung.

Die Amadeus IT Group ist ein führender Anbieter zukunftsweisender Technologien für die Reisebranche mit einem Umsatz von mehr als 3 Milliarden Euro. Damit die bis zu 39.000 Enduser-Transaktionen pro Sekunde verarbeitet werden können, setzt die Amadeus IT Group auf Cloud Computing- und Open Source-Lösungen von VMware.

Die Erwartungen und Vorstellungen der Regierung sind hoch an die digitale Strategie 2025, die Deutschland bereits als digitalen Vorreiter sieht. Mit gleich mehreren Silicon Valleys, die sich thematisch fokussiert haben, sollen diese Erwartungen erfüllt werden. Aber ob das so zielführend ist?

 
 
Blog Archive