Digitales Arbeiten – warum es mehr als nur ein Trend ist

March 21, 2017
Digitales Arbeiten – warum es mehr als nur ein Trend ist

Die Bereitstellung digitaler Arbeitsplätze verspricht viele Vorteile – für Unternehmen und Mitarbeiter:  die Arbeitsmoral der Arbeitnehmer steigt, neue motivierte Mitarbeiter lassen sich besser akquirieren und weiter bleibt ein Unternehmen so auch für erfahrenere Angestellte, die schon lange in ihrem Job tätig sind, attraktiv. Warum sollte man dieses neue, so vielversprechende und gewinnbringende Modell also ablehnen?

Videokonferenzen, Social Media und Instant Messaging Lösungen auf Unternehmensniveau – alles Features, die die Zusammenarbeit unter den Mitarbeitern fördern und vereinfachen und gleichzeitig ihre Produktivität steigern. Aber die Vorteile eines digitalen Arbeitsplatzes reichen weit über die bereits genannten hinaus. Eine neue VMware-Studie mit dem Titel “State of Digital Workspace“, für die weltweit über 1.200 Geschäfts- und IT-Entscheidungsträger befragt wurden, bestätigt: mehr als die Hälfte der Befragten, die bereits einen digitalen Arbeitsbereich verwirklicht haben, konnten eine Effizienzsteigerung in ihrem Unternehmen vermerken, Benutzerzugriffe bei geschäftskritischen Anwendungen wurden verbessert und die Benutzerzufriedenheit ihrer unterschiedlichen IT-Lösungen ist deutlich gestiegen.

Dennoch folgen viele Unternehmen dem digitalen Schritt (noch) nicht aus Überzeugung, sondern vielmehr aus Gruppenzwang. Eine Einstellung, die sich auf lange Sicht als kostspielig erweisen kann. Denn eine korrekt implementierte Lösung bringt bedeutende geschäftliche Vorteile mit sich. Eine halbherzig umgesetzte Strategie für den digitalen Arbeitsplatz der Zukunft kann hingegen teuer werden.

Veränderung = Hindernis

Wie so oft bei Veränderungen gibt es Hürden, die es zu überwinden gibt. Besonders bei technologischen Innovationen ist die Sicherheit der sensiblen Unternehmensdaten und der Netzwerke immer wieder eine Barriere und ein Grund, sich (vorerst) gegen eine neue digitale Strategie zu entscheiden. Und das bestätigt auch die VMware Umfrage: 43% der Unternehmen und IT-Manager in EMEA  haben Sicherheitsbedenken bei der Implementierung digitaler Arbeitsplätze. Auf der anderen Seite hingegen sieht rund die Hälfte der Befragten einen digitalen Arbeitsplatz als Lösung zur Bewältigung von Compliance- und Sicherheitsproblemen. Sie sind der Meinung, dass sich diese Probleme durch ein umfangreiches Software-Management von Sicherheits-und Compliance-Tools für Geräte, den Arbeitsplatz und von Identitäten lösen lassen.

Als ein weiteres Hindernis werden Budgetrestriktionen genannt und das obwohl 52 Prozent der Entscheidungsträger in EMEA nach erfolgreicher Umsetzung eines digitalen Arbeitsplatzes ihre Kosten deutlich senken konnten. Dieser hohe ROI setzt sich wie folgt zusammen: Anwendungen konnten schneller freigegeben werden und somit konnte eine erhöhte Sicherheit von Desktops erzielt werden. Es gibt also viele Lösungen, in die Unternehmen investieren können, um einen derart hohen ROI zu erzielen.

Die Geschäftsvorteile digitaler Arbeitsplätze sind jedoch bei Weitem nicht nur auf den ROI beschränkt: Unternehmen in EMEA, die bereits erfolgreich einen digitalen Wandel vollzogen haben, sehen nämlich einen weiteren Vorteil: neue Online-Einkommensströme. Rund 51% der IT-Entscheidungskräfte bestätigten dies in unserer Umfrage. Verglichen mit 34% der Unternehmen in EMEA, die den digitalen Schritt bisher (noch) nicht erfolgreich ausgeführt haben. Es ist also eindeutig, dass Unternehmen, die bereits in die digitale Initiative investiert haben, einen erheblichen Wettbewerbsvorteil gegenüber der Konkurrenz erzielen konnten.

Die Befürchtungen – ein zu hohes Sicherheitsrisiko und ungeklärte Kosten – sind demnach unbegründet. Tatsächlich sollten beide Punkte vielmehr ein Anreiz für die Umsetzung und das Vorantreiben solch eines digitalen Projekts sein. Denn es geht schließlich nicht nur um neue und hippe Features – vielmehr  bedeutet solch ein langfristiges Projekt in Richtung digitale Zukunft einen echten Wettbewerbsvorteil! Und eins ist klar: diejenigen, die den digitalen Schritt nicht wagen, werden früher oder später den Anschluss an die Konkurrenz verlieren.

Erfahren Sie mehr zum digitalen Arbeitsplatz der Zukunft und lesen Sie sich die gesamte VMware Studie zu diesem Thema durch. Hier geht’s zum Download.

Folgen Sie VMware DACH auf Twitter und bleiben Sie immer auf dem aktuellen Stand der Entwicklungen.


 
Related Posts
 

Web-Meetings, soziale Netzwerke und mobile Arbeitsplätze gehören inzwischen zum ganz normalen Arbeitsalltag. Was aber kann IoT leisten, um diese Dienste noch besser an den Arbeitsalltag anzupassen?

Es war DER Deal in der IT-Geschichte und sorgte für einige Furore: Im Oktober 2015 kaufte Dell EMC für eine Rekordsumme von 67 Milliarden US-Dollar auf. Mit Dell EMC haben wir einen starken Partner an unserer Seite, mit dem wir gemeinsam unsere Zukunftsvisionen vorantreiben können. Auf der ersten Dell EMC World in Las Vegas wurde unter anderem auch die Dell EMC VDI Complete Solutions vorgestellt: eine komplette Desktop- und Applikations-Virtualisierungslösung.

Neben den zahlreichen geschäftlichen, operativen und finanziellen Vorteilen, die die digitale Transformation mit sich bringt, gibt es auch einige Herausforderungen, die Unternehmen zu meistern haben. Thomas Wirtz, Pre-sales Director Germany, gibt einen Überblick.

Jungen Arbeitnehmern sind ein flexibles Arbeitsmodell und die dafür entsprechende IT-Infrastruktur wichtig. Die Umstellung stellt meist eine große Herausforderung dar. Oft wird Deutschland nachgesagt, bei innovativen IT-Transformationen hinterherzuhinken – trifft das auch auf den modernen Arbeitsplatz zu?

 
 
Blog Archive